HOME  l  NEWSLETTER  l  KONTAKT  l  IMPRESSUM  l  DOWNLOAD  l  INTERN


Lokale Entwicklungsstrategie 2014 - 2020

Projektabschluss: 10 Dorfwirte mit Zukunft!

Am 25. und 26. Juni fand am Bioseminarhof Windhör in Saxen die Präsentation der Zukunftskonzepte des Leaderprojekts „Dorfwirte mit Zukunft“ statt. 10 Wirte haben in 9 Monaten für ihre Betriebe Visionen für eine erfolgreiche Zukunft erarbeitet. Die Diplome überreichten Leader-Obmann NR Bgm. Nikolaus Prinz, Leader-GF Manfred Hinterdorfer, Wirteberater Günther Maurer und Leader-Themenkreisleiter Hubert Schlager. Projektträger ist der Verein begeisterter Unternehmer mit dem Namen „comPEtenz“ ebenfalls mit Hubert Schlager an der Spitze. Mit dieser speziellen Variante des bewährten Leader-Unternehmensentwicklungsprogramms will die Leaderregion Perg-Strudengau und der Verein comPEtenz dem Wirtesterben am Land entgegenwirken.
Ziel des Programms ist die nachhaltige Standortsicherung der Unternehmen. Diese erfolgt durch die Weiterentwicklung und Nutzung der vorhandenen Stärken und der besseren Verwertung der Chancen im Angebot und der Vermarktung durch Konzeptentwicklung, Kooperation und Vernetzung.
Über die Stärkung der Unternehmen in der Region und deren Zusammenhalt wird der Kaufkraftabfluss verringert und der Arbeitsmarkt in der Region besser genutzt, vor allem auch in Richtung Lehrlingsausbildung und Teilzeitjobs. 
  
Die Unternehmensentwicklung bewirkt erfahrungsgemäß starke Innovationsimpulse durch besseres Marketing, Personal- und Organisationsentwicklung und die strategische Neupositionierung. Ein besonderer Aspekt ist dabei die Verknüpfung zwischen betrieblicher und regionaler Entwicklung durch Bewusstseinsbildung und neue Kooperationsideen in Werbung, Vertrieb, Produktion und Einkauf. Dabei werden Synergien aus der regionalen Vernetzung gezielt gefördert, insbesondere in der regionalen Markteinschätzung und der Integration der regionalen Aspekte der betrieblichen Leitbildentwicklung.

Eröffnung Leader-Projekt Burgturm Spilberg

Am Sonntag, den 1. Juli 2018, lud der Verein „Freunde der Burgruine Spilberg“ mit Obmann Wilhelm Wolkerstorfer zum Frühschoppen, um den erfolgreichen Abschluss des Projekts "Begehbarmachung des Burgturm Spilberg" zu feiern. Im Zuge der Veranstaltung erfreute man sich auch am bereits fünfjährigen Bestehen des Vereins. Bei strahlendem Sonnenschein und musikalischen Klängen der Musikkapelle St. Georgen/Gusen genossen die zahlreichen Gäste schmackhafte Grillspezialitäten und erfrischende Getränke.Unter den vielen Ehrengästen waren der
Obmann der Leader-Region Perg-Strudengau NR Bgm. Nikolaus Prinz und sein Stellvertreter Franz Haslinger sowie Leader-Geschäftsführer Manfred Hinterdorfer, NR Sabine Schatz, Bgm. Christian Aufreiter, Burgherr Andreas Krassay und Nachbar Burgherr Dr. Josef Strasser vertreten. Leader-Obmann NR Bgm. Klaus Prinz sprach den Vereinsmitgliedern und externen Unterstützern seinen Dank für die über 2.700 ehrenamtlichen Arbeitsstunden aus, welche im Zuge des Projekts geleistet wurden. „Die Leader-Förderungen bestehen aus Mitteln von EU, Bund und Land OÖ und sind für die Entwicklung des ländlichen Raums vorgesehen, hier fließen Gelder direkt in die Region für Tourismus-, Kultur-, Nahversorgung-, LandWirtschaft- und Sozialprojekte! Es ist sehr wichtig, dass hier weiterhin ausreichend Mittel vorhanden sind und nicht gekürzt wird!“       
  
Um das Ausflugsziel Spilberg auch künftig renovieren und erhalten zu können, wird nach weiteren tatkräftigen Helfern gesucht, welche den Verein mit ihrer Arbeitsleistung und finanziellen Spenden unterstützen möchten. Informationen dazu: www.spilberg.at.

Spatenstich für die neue Gobelwarte

Am Freitag den 8. Juni 2018 fand der Spatenstich für die neue Gobelwarte Grein statt. Projektträger des Leaderprojektes ist der Touristenklub Strudengau, Die neue Warte wird mit gut 20 Metern doppelt so hoch wie die alte Warte und wird von den Firmen Meisl und Habau errichtet. Neben der Leaderförderung in der Höhe von 150.000 € tritt auch die Stadtgemeinde Grein mit Bgm. Rainer Barth als Sponsor auf, die Mittel dazu kommen vom Land OÖ. Im Juli 2018 wird der Aussichtsturm aufgebaut und im September eröffnet. 
  

Auftakt Leader Erfolgsprogramm UEP

Am Montag, den 28.05.2018, fand der Infoabend der 13. Staffel des Leader- Erfolgsprogramms "UEP" (Unternehmer-Entwicklungs-Programm) in der WK Perg statt. Der Verein begeisterter Unternehmer "www.competenz.at" mit Obmann Hubert Schlager, der auch in der Leader-Region Perg-Strudengau mit dem Thema Wirtschaft betraut ist, führt dieses Programm mit Trainer Gernot Schneebauer durch. 10 Unternehmer u./o. Landwirte erarbeiten gemeinsam in 10 Monaten ab September 2018 die Zukunftsstrategien für ihre Betriebe.   
Per Ende Juni geht die aktuell laufende Staffel "Dorfwirte mit Zukunft" zu Ende, bei dem 10 Wirte dieses Leader-Erfolgsprogramm durchlaufen haben. Leader-GF Manfred Hinterdorfer ist überzeugt, dass dieses Leaderprojekt eines der nachhaltigsten Projekte von allen ist. 130 Unternehmer und Landwirte entwickeln ihre Betriebe sichtbar positiv weiter und sichern bzw. schaffen somit  Arbeitsplätze.

Lokalaugenschein in der Region Perg-Strudengau für das Festival der Regionen

Das nächste FESTIVAL DER REGIONEN findet von 28. Juni bis 07. Juli 2019 unter dem Motto "Soziale Wärme" in der LEADER-Region Perg-Strudengau statt. Am Freitag 25. Mai 2018 veranstaltete das FESTIVAL DER REGIONEN eine Besichtigung ausgewählter Schauplätze in der Region Perg-Strudengau und bot die Möglichkeit, gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter Airan Berg und dem Organisationsteam des FESTIVALS DER REGIONEN sowie lokalen Vertreterinnen und Vertretern einen Eindruck von der Festival-Region zu gewinnen.    
Im Anschluss an die Touren mit 3 Bussen durch unterschiedliche Teil der Region fand im Stadttheater ein Come Together statt, wo Festivalteam und lokale AkteurInnen für Fragen zur Verfügung standen. Einreichungen für Projekte und Residencys sind noch bis 20. Juni 2018 auf der Internetseite www.fdr.at möglich.

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4

       







LAG Perg-Strudengau,  A-4391 Waldhausen im Strudengau, Schlossberg 1/12, Tel. 07260 / 45255, Fax 07260 / 45255-4, info@pergstrudengau.at